Für mehr Empathie im Gesundheitswesen.

In unserem stetigen und jahrelangen Austausch mit Lehrbeauftragten sämtlicher Alters- und Klassenstufen kristallisierte sich immer wieder ein beunruhigender und ernstzunehmender Trend heraus: Es sei eine zunehmende Abnahme der Empathiefähigkeit bei vielen Schülerinnen und Schülern zu beobachten. Viele scheinen einen brüchigen Zugang zu eigenen Emotionen und den Emotionen ihrer MitschülerInnen aufzuweisen. Auch Mobbing ist nach wie vor ein brandaktuelles Thema – gerade in der Zeit des anonymen Internets. Auch die Beziehung zwischen Lehrenden und der Schülerschaft sei häufig gestört, weil oft zu sehr auf Noten auf dem Papier geachtet und die Jugendlichen weniger als ein Individuum betrachtet werden, welches spezielle Wünsche und Bedürfnisse hat.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein wertschätzendes Miteinander in den Bildungseinrichtungen zu fördern und den richtigen Umgang mit (eigenen und fremden) Emotionen besser zu verstehen und umzusetzen. Dies gilt für alle am Schulleben Beteiligten. So kann Mimikresonanz z.B. bei Gesprächen unter KollegInnen, bei Elterngesprächen, bei Gesprächen mit SchülerInnen, aber auch bei Gesprächen unter SchülerInnen dazu beitragen, empathisch zu interagieren und wertschätzend zu kommunizieren.

Als Einstieg besteht die Möglichkeit einen kostenlosen Impulsvortrag z.B. im Rahmen von Präsenztagen, Studientagen, etc. zu vereinbaren. Mithilfe unseres Handouts für Lehrkräfte und dem Kartenspiel „Gefühlsfeuerwerk“, zur Steigerung der Emotionserkennungsfähigkeit, können Sie bereits direkt im Anschluss an diese Veranstaltung einzelne Stunden selbständig zur Verbesserung der Wahrnehmung und der Emotionserkennung mit Ihrer Klasse durchführen.

Für einen vertieften Input besteht die Möglichkeit ein Ein-Tages-Training zu vereinbaren.

Inhalte des Ein-Tages-Trainings könnten wie folgt gestaltet sein:

  • Grundlagen
  • Mimik als Kommunikationsmittel
  • Spiegelneuronen und Empathie
  • Arbeit mit dem Gefühlsfeuerwerk und der Gefühlskonferenz
  • Die sieben Basisemotionen
  • Die mimischen Einwandsignale
  • Emotionsmanagement und Selbstwahrnehmung
Margarete Stöcker

Margarete Stöcker
Erweiterter Vorstand (Bereich Gesundheitswesen)

„Im Kontakt mit anderen Menschen ist es entscheidend zu erkennen, wie sich der Gesprächspartner fühlt. Dadurch lassen sich Weichen für eine gelingende Beziehung stellen. „

Unsere Projekte im Gesundheitswesen

  • Training Unna

Fachschule für Motopädie des Märkischen Berufskollegs Unna

Die Bedeutung von Beobachtung und Wahrnehmung … Mit diesem Thema setzten sich die Schülerinnen der Fachschule für Motopädie des Märkischen Berufskollegs Unna im Zuge ihrer Weiterbildung zu staatlich anerkannten Motopädinnen gerade auseinander, als Margarete Stöcker ihnen passend dazu eine Einführung in das Thema „Mimikresonanz“ gab.

  • MediCare Seniorenresidenz

MediCare Seniorenresidenz

Trainer: Margarete Stöcker Auch ohne Worte kann man viel sagen! Der Gesichtsausdruck verrät so viel über den Gemütszustand unserer Mitmenschen. Können Sie Gesichtsausdrücke richtig deuten? Gerade in der täglichen Pflege dementiell erkrankter Menschen ist [...]

Seminar im CoachingHaus in Wülfershausen

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Wer kennt diese Frage der Königin aus dem Märchen Schneewittchen nicht. Beim Seminar im CoachingHaus in Wülfershausen mag den Teilnehmerinnen und Teilnehmern [...]

Seminarzentrum Hellersen, Lüdenscheid

Trainer: Margarete Stöcker Am 15. und 16. Mai 2017 fand  im Seminarzentrum Hellersen eine Veranstaltung zum Thema „Mimikresonanz für Menschen mit Demenz“ (MRMD) statt. Geschult wurden achtzehn Schülerinnen  und Schüler der Märkischen Seniorenzentren GmbH [...]

Forschung
kita
Kita
Schule
Gesundheitswesen

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie sich dazu entscheiden, die Deutsche Gesellschaft für Mimikresonanz e.V. mit Ihrer Mitgliedschaft zu unterstützen.
Mit einem Beitrag von 60,- Euro jährlich investieren Sie in eine emotional gesunde Gesellschaft.

Mitglied werden

Warum Mitglied werden?

Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mimikresonanz e.V. haben Sie die Möglichkeit, an den Jahresmitgliederversammlungen teilzunehmen, um so immer auf dem neusten Stand zu bleiben. Einmal jährlich informieren wir in unserer Mitgliederzeitung über die stattgefundenen Projekte des Jahres und Sie bekommen Einblicke in die aktuellen Pläne für das folgende Jahr. Außerdem unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag die Planung und Durchführung neuer Forschungsprojekte und Trainings an Bildungseinrichtungen.

… oder SPENDEN Sie jetzt online

Online spenden