Mitglied werden

MIMIKRESONANZ®

an Berufsschulen im Bereich Gesundheitswesen

Für mehr Empathie im Gesundheitswesen.

Früher oder später werden wir höchstwahrscheinlich alle einmal darauf angewiesen sein, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen oder eventuell von Pflegekräften betreut zu werden. Neben der fachlichen Kompetenz spielt vor allem im Gesundheitswesen die soziale Komponente eine essentielle Rolle. Wir möchten uns nicht nur medizinisch gut betreut fühlen, sondern auch auf emotionaler Ebene ein vertrautes Verhältnis zum Fachpersonal aufbauen. Deshalb engagiert sich die Deutsche Gesellschaft für Mimikresonanz e.V. dafür, dass auch in Berufsschulen im Bereich des Gesundheitswesens ein Fokus auf der Förderung der emotionalen Intelligenz liegt. Einen besonderen Schwerpunkt haben wir dabei auf Pflegepersonal im Bereich der demenziellen Erkrankungen gesetzt.

Erschreckende Hochrechnungen bescheinigen, dass die Zahl der Menschen mit Demenz Jahr für Jahr zunehmen. Forscher behaupten, dass sich die Anzahl der Betroffenen alle 20 Jahre verdoppelt wird. Wie wird diesen Menschen zukünftig begegnet? Der Wunsch nach Individualität, nach einer wertschätzenden  Begegnung geht nicht verloren und ist für erkrankte Menschen zwingend erforderlich. Sie verlieren ihr „Personsein“ und sind darauf angewiesen, dass andere Menschen ihre Bedürfnisse und somit ihre Emotionen erkennen.

Mimikresonanz für Menschen mit Demenz (MRMD) ist ein Konzept für alle Akteure, die in der Begegnung mit Menschen mit Demenz tätig sind. Dazu gehören Pflegende und Betreuende ebenso wie Angehörige oder Therapeuten. Ziel des Konzeptes ist es, Denken, Fühlen und Verhalten des Menschen erkennen, beschreiben und vor allem verstehen zu wollen. Es kann niemals die ganze Wirklichkeit erfasst werden. MRMD ist als Angebot zu verstehen, welches die Weichen in der Begegnung stellen kann, mit dem Ziel, für alle Beteiligten die Lebensqualität zu erhalten, bzw. wieder herzustellen.

Wir unterstützen Menschen, die sich in der Ausbildung zum Altenpfleger  / Kranken- und Gesundheitspfleger / Betreuungsassistenten o.ä. befinden, und ihre Fähigkeit der Empathie und somit auch das Erkennen von Emotionen zu vertiefen wollen. Dadurch kann die Weiche für eine wertschätzende Begegnung für alle Beteiligten, positiv beeinflusst werden.

Falls Sie in Ihrer Einrichtung oder Fachseminar Interesse am  MRMD-Konzept haben, können Sie sich für eine Förderung durch die Deutsche Gesellschaft für Mimikresonanz e.V. mit uns in Verbindung setzen.

Margarete Stöcker
Erweiterter Vorstand (Bereich Gesundheitswesen)

"Im Kontakt mit anderen Menschen ist es entscheidend zu erkennen, wie sich der Gesprächspartner fühlt. Dadurch lassen sich Weichen für eine gelingende Beziehung stellen."

Forschung
Kita
Schule
Gesundheitswesen

Helfen Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie sich dazu entscheiden, die Deutsche Gesellschaft für Mimikresonanz e.V. mit Ihrer Mitgliedschaft zu unterstützen. Mit einem Beitrag von 60,- Euro jährlich investieren Sie in eine emotional gesunde Gesellschaft.

Mitglied werden

Warum Mitglied werden?

Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mimikresonanz e.V. haben Sie die Möglichkeit, an den Jahresmitgliederversammlungen teilzunehmen, um so immer auf dem neusten Stand zu bleiben. Einmal jährlich informieren wir in unserer Mitgliederzeitung über die stattgefundenen Projekte des Jahres und Sie bekommen Einblicke in die aktuellen Pläne für das folgende Jahr. Außerdem unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag die Planung und Durchführung neuer Forschungsprojekte und Trainings an Bildungseinrichtungen.

... oder SPENDEN Sie jetzt online

Online Spenden

Unsere Unterstützer